Unsere Schule kann auf eine 20-jährige Erfahrung des gemeinsamen Lernens zurückblicken.
Seit 1996 lernen in unserer Schule Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf zusammen mit  Kindern ohne Förderbedarf. Das Leitbild unserer Schule und unser schulisches Selbstverständnis wurden maßgeblich durch unsere Erfahrungen im Gemeinsamen Unterricht geprägt.
Der Grundgedanke des Gemeinsamen Lernens beinhaltet, dass gemeinsames Lernen und Leben die sozialen Kompetenzen aller Kinder stärkt. Dies ist ein wichtiger Aspekt unseres Verständnisses von Erziehung.
In allen Klassen werden Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf gemeinsam in einem Team von Grundschullehrer und Sonderpädagoge unterrichtet und gefördert.